HV 2015

HV 27. November 2015

gemütlicher Ausklang nach der HV.
Theaterreife Hauptversammlung
Am Freitag, 30.11.2015, fand  die vierte „PUNKT EINS“  Hauptversammlung statt. Die erste mit mehr als vier Teilnehmern und sie startete mit nur 4 Mitgliedern. Der Verein feiert nächstes Jahr bereits sein 5-Jähriges Jubiläum. Er wurde durch die dem Theater den Namen gebenden Gründungsmitglieder im Jahre 2011 ins Leben gerufen. (ruedI, marliS, majA, franZ ). Bis letzten Freitag bestand der Verein aus diesen vier Mitgliedern, welche zugleich auch als Vorstand walteten.  Die Hauptversammlungen eins bis vier fanden also im kleinen Kreis statt.  Da der Theaterverein zuerst einmal ausgerüstet (Kulisse, Inventar, Kostüme, etc.), Gebühren für die ausgewählten Aufführungs-Stücke und weitere Ausgaben bezahlt werden mussten, wurde das Vereinsvermögen mit Privatzuschüssen gegründet. Nun, nach 4 Aufführungen, konnten diese Privateinlagen zurück bezahlt werden. Das  war der Moment, auf welchen der Vorstand hingearbeitet hatte, um auch Mitglieder willkommen zu heissen und in den Verein einbinden zu können. – PUNKT EINS
Der Präsident eröffnete die HV 4.1 mit einer leichten Verspätung und führte durch die ordentlichen Traktanden.  Anwesend waren drei Vorstandsmitglieder, der Kassier gab seinen Rücktritt für das kommende Vereinsjahr bereits vorgängig bekannt, welche bis zum Traktandum 5 (Mitgliederaufnahme) auch als einzige Vereinsmitglieder Stimmberechtigung hatten.  Auch nach diesem Traktandum musste aber kein Stimmenzähler ernannt werden. Die Mitgliederzahl stieg innert Minuten auf eine erfreuliche, aber überschaubare Zahl. Der Verein darf  auch auf ein paar wenige Passivmitglieder zählen. Es werden weder Mitglieder-, noch Passivmitgliederbeiträge erhoben. (Es sei denn, der Verein gerate in eine finanzielle Schieflage) - Dies sorgte für viel Gelächter, denn somit ist der Status der Passivmitglieder, obwohl vorhanden, doch irgendwie nicht definiert. Aber auch diese Passivmitglieder erklärten sich bereit für verschiedene Arbeiten „hinter den Kulissen“ zur Verfügung zu stehen, ebenso sind die Mitglieder bereit, ihr Scherflein für ein Gelingen der Aufführungen beizutragen.
Die neu gewählten Mitglieder durften dann auch gleich einer Statutenänderung zustimmen: der Vorstand wurde von ehemals 4 auf 5 Personen aufgestockt. Dafür mussten zwei Mitglieder neu gewählt, bzw. der Vorstand bestätigt werden. Die Wahl wurde einstimmig angenommen. (s. Abbildung).  Ein neuer Kassier stellte sich zur Verfügung, ist aber nicht Teil des Vorstands. Die Revisoren konnten noch nicht bestimmt werden. Dafür wurde eine Theater-Auswahlkommission gegründet. Sie wird sich durch verschiedene Regiebücher durchlesen und jeweils bis zu den Sommerferien dem Vorstand 3 Stücke zur Endauswahl vorlegen. Das als bestes Stück gewertete Schauspiel wird dann jeweils im Frühling aufgeführt.
Die Daten für 2016 sind bereits bestimmt: 27./28./29. Mai im Buchensaal Speicher.
Es war eine sehr humorvolle, erfreuliche  Hauptversammlung, stieg doch die Mitgliederzahl innert Kürze auf  21.
Dies wurde mit einem  Umtrunk und feinen Brötchen gefeiert. Der Verein freut sich auf weitere engagierte Mitglieder.